d/e

Investitionen in
Mittelständler

Die von REIA Capital beratenen Fonds haben sich auf Investitionen in mittel­ständische Unternehmensbeteiligungen spezialisiert. Dort sehen wir langfristig die höchsten Renditechancen im Vergleich zu Private Equity-Investments in größeren Unternehmen oder Kapitalanlagen in Aktien.

Performance von PE gegenüber Aktien

Performance Index

Quelle: PREQIN (2023).
PE Small Cap: Fonds mit <0,5 Mrd. USD Kapital. MSCI World TR: Erfasst die Repräsentation von Large und Mid Caps in 23 Industriestaaten. Mit 1.511 Bestandteilen deckt der Index pro Land etwa 85% der Marktkapitalisierung im Free Float ab. MSCI Europe Index Standard TR: Erfasst die Repräsentation von Large und Mid Caps in 15 Industriestaaten in Europa. Mit 428 Bestandteilen deckt der Index im europäischen Markt pro Land etwa 85% der Marktkapitalisierung im Free Float ab.

Wir definieren Mittelständler als Unternehmen mit einem Unternehmens­wert von 10-250 Millionen Euro. Diese Unternehmensbeteiligungen erfolgen über Zeichnungen der von REIA Capital beratenen Fonds in ausgewählten Small & Lower Mid Cap Private Equity Fonds.

Größte Chancen im
PE Small Cap Buyout Segment

Performance Index

Quelle: PREQIN (2023).
PE Small Cap und PE Lower Mid Cap Fonds mit < 0,5 Mrd. USD Kapital, PE Mid Cap Fonds mit > 0,5 Mrd. USD bis 1,5 Mrd. USD Kapital, PE Large Cap Fonds mit > 1,5 Mrd. USD Kapital bis < 4,5 Mrd. USD und PE Mega Cap Fonds mit > 4,5 Mrd. USD.

Höhere Renditechancen im PE Small Cap

  • Private Equity Markt ist intransparent und bietet höhere Wahrscheinlichkeit von Überrenditen bei kleineren Unternehmensbeteiligungen
  • professionelle Auswahl schafft bei kleinen Fonds größeren Mehrwert
  • Risikoreduzierung durch sinnvolle Zusammenstellung eines Private Equity-Fondsportfolios

Mittelständler bieten höhere Potenziale für Ergebnis­steigerungen

Gute Private Equity-Fondsmanager agieren wie Gärtner, die kleine Bäume zu großen heranziehen. Mit Ergebnissteigerungen entwickeln sie kleine Unternehmen zu größeren. Hierzu bedienen sie sich unterschiedlicher Maßnahmen:

  • höhere organische Wachstumsdynamik
  • Professionalisierung und Verbreiterung des Managements
  • Wachstumsschübe durch substanzielle Investitionen und die Übernahme von Wettbewerbern

Attraktive Bewertungen bei Kauf und Verkauf

Kleinere Unternehmen können relativ günstig erworben werden.

Dies hat mehrere Gründe. Käufer erwarten höhere Risikoprämien und preisen diese beim Kauf ein. Verkäufer von kleineren Unternehmen mangelt es oft an Transaktionserfahrung und sie verkaufen ihre Unternehmen häufig nicht meistbietend über Auktionsverfahren. Für sie sind oft Rückbeteiligungen nach dem Verkauf interessanter und der Verkaufspreis spielt deshalb nicht die ausschließliche Rolle. Sie suchen für ihre Unternehmen einen Partner für weitere Entwicklungsschritte. Insgesamt führt dies zu günstigeren Einstiegsbewertungen für Käufer.

Private-Equity Fondsmanager wollen nach Einstieg in den erworbenen Unternehmen innerhalb von 3-5 Jahren deutliche, nachhaltige Profitabilitätsverbesserung erzielen. Hierzu verwenden sie vielfältige Maßnahmen, die im Idealfall zu Ergebnissteigerungen führen und kleine Unternehmen in mittelgroße bzw. große transformieren. Aus der Steigerung der Unternehmensgröße resultiert regelmäßig eine Steigerung der Bewertungs­multiplikatoren. Das Ergebnis ist ein überproportionaler Unternehmenswert­zuwachs.

Durch diese Ergebnis- und Multiplikatoren­steigerungen können herausragende Private Equity-Fondsmanager deutliche Überrenditen im Vergleich zu ihren Wettbewerbern generieren.

Multiplikatoren­wachstum folgt Größenwachstum

Multiplikatorenwachstum folgt Größenwachstum

Quelle: eigene Darstellung.

Den großen Chancen im Bereich der Beteiligungen an kleinen Unternehmen stehen jedoch auch höhere Risiken gegenüber. Kleine Unternehmen weisen häufig hohe Abhängigkeiten von wenigen Personen im Managementteam auf. Oft sind diese Unternehmen nur mit wenigen Produkten bzw. Dienstleistungen in einem kleinen regionalen Markt tätig. Durch eine Verbreiterung des Managementteams und Investitionen sowie Unternehmens­über­nahmen können derartige Risiken reduziert werden.

Voraussetzung hierfür sind fachliche Kenntnisse, Erfahrungen und soziale Kompetenzen von Private Equity-Fondsmanagern, die jedoch nicht jeder aufweist. Deshalb sind in der Realität relativ hohe Performanceunterschiede im Markt zu beobachten.

Wir haben uns zur Aufgabe gemacht, die besten Private Equity-Fondsmanager im Markt zu identifizieren.

Mit mehr als 1.000 Private Equity-Fondsmanagern in Europa gibt es in diesem Markt sehr viele potentielle Investmentalternativen. Aufgrund fehlender ausreichend aussagekräftiger Datenbanken ist der Markt sehr intransparent. Deshalb erfordert das Finden der vielver­sprechend­sten Fondsmanager relevante Markt­ken­ntnisse, einen direkten Zugang zu diesen Fondsmanagern und eine strukturierte Due Diligence.

reia
access

Aktuelles
Fondsangebot
entdecken und
digital zeichnen

zum Login
zum Login

reia
cockpit

Digitales Reporting
für REIA Kunden

zum Login
zum Login
Login
Login